kinderbuchblog

Alles rund ums Kinderbuch

Der fliegende Jakob

IMG_2562

„Jakob konnte fliegen.

Das klingt vielleicht verrückt, war aber wirklich so. Jakob konnte fliegen.“

Das ist einer der besten ersten Sätze überhaupt – finde ich.  Wer könnte sich etwas Schöneres vorstellen, als fliegen zu können? Und der Held dieses bezaubernden Kinderbuches von Philip Waechter kann es. Einfach so. Obwohl es verrückt klingt.

Und so beginnt die Geschichte sehr unaufgeregt. Trotz seiner besonderen Fähigkeit ist Jakob für seine Eltern ein ganz normales Kind. Eines Tages möchte die Familie in den Urlaub fliegen, doch Jakob besteht darauf, selbst zu fliegen. Die Mutter akzeptiert – und ermöglicht ihrem Jakob so ein unglaubliches Abenteuer. Auf dem Weg in den Urlaub zählt Jakob Kühe, über die er fliegt, teilt sein Pausenbrot mit Eichhörnchen und schliesst sich Zugvögeln an. Zusammen mit den Vögeln erlebt er eine wunderbare Reise. Doch als eines der Vögel einem Vogelfänger in die Hände gerät, müssen sich Jakob und die Vögel eine spektakuläre Rettungsaktion ausdenken. Diese gelingt natürlich und es werden alle gefangenen Vögel befreit. Als sich Jakob schließlich wieder auf den Weg macht, um nun endlich mit seinen Eltern am Urlaubsziel zusammen zu treffen, hat er nicht nur den kleinen Vogel Hubertus als neuen Freund gefunden – sondern auch eine fantastische Erfahrung gemacht.

Beim Vorlesen musste ich als Elternteil durchaus ein paar Mal schlucken. Die Geschichte ist für Erwachsene natürlich völlig unglaublich – und noch unglaublicher sind natürlich die Einstellungen der Eltern. Ein Kind alleine in den Urlaub fliegen lassen – wo gibt es denn bitte so etwas? Meine Kinder haben natürlich beim Zuhören keinesfalls an solche elterlichen Vorbehalte gedacht. Sie fanden die Geschichte einfach nur klasse, fantasievoll und wunderschön. Und natürlich konnte auch ich mich diesem besonderen Flair von Freiheit und Abenteuer nicht entziehen. „Der fliegende Jakob“ ermutigt auch Eltern, über den Tellerrand der Verantwortung hinaus zu sehen, und ein wenig davon zu träumen, was ein Kind alleine schaffen kann, wenn es vom Vertrauen und der Liebe seiner Eltern bestärkt wird. Ein besonderer Augenschmaus sind die farbenfrohen Illustrationen von Philip Waechter, die die Geschichte nicht nur illustrieren, sondern ihr auch noch einige witzige Zusatz-Infos geben.

Und hier bei amazon, könnt ihr das Buch Der fliegende Jakob gleich bestellen.

 

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 12. August 2015 von in ab 5, Lieblings-Kinderbücher und getaggt mit , , , .
%d Bloggern gefällt das: