kinderbuchblog

Alles rund ums Kinderbuch

Akim rennt

IMG_0610

Wir leben in München, wo ja bekanntlich derzeit großes Chaos bei der Flüchtlingsunterbringung herrscht. Es wird viel in den Medien darüber berichtet – und so geht das Ganze natürlich auch an meinen Kindern nicht ungehört und ungelesen vorbei. Wir sprechen immer wieder darüber, und ich versuche, ihnen ein möglichst objektives Bild der Situation zu vermitteln.

Als nun das Buch „Akim rennt“ von Claude K. Dubois für den Jugendliteraturpreis nominiert wurde (und mittlerweile in der Kategorie „Bilderbuch“ auch gewonnen hat) habe ich es für uns besorgt, um den Dingen, die sich Kinder noch so schlecht vorstellen können, ein Gesicht zu geben. Ich habe zunächst nur mit meinem 7-jährigen das Buch angesehen, und was soll ich sagen? Am Ende saßen wir beide weinend da, so sehr hat es uns berührt.

Die Geschichte ist schnell erzählt: Der Krieg erreicht Akims Dorf, und nach einem Bombardement ist sein Zuhause zerstört und seine Familie unauffindbar. Alleine macht er sich auf die Flucht und erlebt einerseits das gesamte Grauen eines Krieges, findet andererseits aber immer auch Menschen, die ihm helfen und denen er sich anvertrauen kann. All das wird in wunderbaren, skizzenhaften Zeichnungen dargestellt, die es schaffen, sowohl Tod, Zerstörung und Einsamkeit aber auch helfende Hände einzufangen. Dabei ergänzen sich Wort und Bild in einem gewissen Rhythmus. Der kurze Text berichtet die Tatsachen – die darauf folgenden Bilder nehmen dann diese Tatsachen auf, führen sie weiter und zeigen die Details. Besonders beeindruckt haben mich die Darstellungen von Akim. Während viele Erwachsene zum Teil schemenhaft oder nur in Ausschnitten gezeigt werden, kommt der Betrachter Akim ganz nahe und kann mit ihm fühlen, da Gesichtsausdruck und Haltung alle Emotionen auf den Punkt bringen.

Ich empfehle das Buch für Kinder ab 6 – und natürlich für Erwachsene, damit sie nicht vergessen, wie das Leben an anderen Orten der Welt aussieht.

Abschließend möchte ich noch die Illustratorin/ Autorin Claude K. Dubois zitieren:

Akim rennt ist nicht mein Bestseller, aber es ist das Buch, welches für mich am meisten zählt. Und wahrscheinlich das, das bei Lesern am längsten nachhallt.”

Wer möchte, kann das Buch bei amazon bestellen

IMG_0611

IMG_0612

IMG_0613

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 17. Oktober 2014 von in ab 6, Lieblings-Kinderbücher und getaggt mit , , , .
%d Bloggern gefällt das: