kinderbuchblog

Alles rund ums Kinderbuch

Mein kleiner Fisch

00 Der Markt für Kinderbücher ist ja bekanntlich riesig – und trotzdem schaffen es die schönsten oder anspruchsvollsten Kinderbücher nicht immer in die Regale der Buchhandlungen. Dies kann man bedauern – oder sich selbst helfen! Genau so einen Fall habe ich kürzlich entdeckt und beschlossen, hier darüber zu berichten.

Es handelt sich um das ehrgeizige Projekt einer jungen Illustratorin, Julia Reiter, die ein Kinderbuch konzipiert und illustriert hat. Für sie war es wichtig, sich von den oft etwas einfallslosen Kinderbüchern abzusetzen und ein Buch zu erschaffen, bei dem Bild und Schrift aufeinander abgestimmt sind und durch einen hochwertigen Druck auch noch bestmöglich dargestellt werden. Die Geschichte (die auch mir nicht vollends bekannt ist) handelt von der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen einem Kater und einem Fisch. Als kleine Einstimmung auf den poetischen Inhalt kann ich euch hier schon einmal ein paar Reime vorstellen, die von Nico Schroth verfasst wurden:

An einer Küste, alt und weit,

Spielte das Meer wie jeder Zeit.

Den schweren Felsen obenauf

Saß oft ein Kater und blickt‘ hinaus.

Darunter schwamm, voll schnellem Leben,

Ein Fisch dem Wartenden entgegen.

 

Die Illustrationen sind meiner Meinung nach wirklich etwas ganz Besonderes. Die Aquarelltechnik schafft es einerseits das Meer und das Wasser sehr passend darzustellen, andererseits erscheinen die Illustrationen auch abstrakt genug, um Vieles der Fantasie zu überlassen. Dies macht bei derart poetischen Kinderbüchern den besonderen Reiz aus.

Damit ihr dieses wunderschöne Buch auch tatsächlich irgendwann in euren Händen halten könnt, muss es aber erst erscheinen. Und damit sie Druck und Eigenmarketing finanzieren kann, hat sich Julia Reiter entschlossen über die Crowdsourcing Plattform Startnext Geld einzusammeln. Wer sie hierbei unterstützen will, kann das ganz leicht tun, indem er auf diesen Link klickt und sich dann für ein nettes Dankeschön oder sogar das Buch selbst entscheidet.

Ich wünsche ihr auf jeden Fall ganz viel Glück beim Projekt „Mein kleiner Fisch“!

02 01

 

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 23. Mai 2014 von in Dies und Das und getaggt mit , .
%d Bloggern gefällt das: