kinderbuchblog

Alles rund ums Kinderbuch

Die kleine Eule, die nicht immer so lange aufbleiben wollte

DSCN2157Kein Kind möchte gerne früh ins Bett, denn immer gibt es noch etwas zu entdecken oder spielen. Und natürlich macht dies am meisten Spaß, wenn man es mit anderen tun kann. Doch bei der kleinen Eule sieht das Leben ganz anders aus: „Wenn man nämlich eine kleine Eule ist, dann muss man abends ganz ganz lang aufbleiben. Das ist einfach so, dagegen kann man nichts machen.“ Und das findet die kleine Eule ganz und gar ungerecht. Viel lieber würde auch sie wie ihre Freunde früh zu Bett gehen. Doch ihre Eltern insistieren, dass sie noch länger durchhält. Und so muss sie versuchen, eine Stunde länger wach zu bleiben. Sie schafft dies, in dem sie auf dem Spielplatz spielt, Burgen baut oder auf dem Bett hüpft – bis sie endlich ins Bett darf!

Dieses kleine Büchlein der amerikanischen Autorin Any Krouse Rosenthal, zeigt eine verkehrte Welt – und das merken sogar die Kleinen. Auf amüsante Art und Weise wird mit der Tatsache gespielt, dass Kinder immer noch versuchen, die eine oder andere Minute bei ihren Eltern heraus zu schlagen. Dass es umgekehrt einmal möglich sein kann, dass sich ein Kind 1 Stunde wach halten muss, bringt Vorleser und Zuhörer auf jeden Fall zum Lachen. Mit einfach strukturierten Sätzen und klaren Bildern ist dieses Buch eine süße Gute-Nacht-Geschichte für Kinder ab 3.

Und wer dieses Buch mochte, findet vielleicht auch Gefallen an einer ähnlichen Geschichte der Autorin: Das kleine Ferkel, das immer aufräumen wollte.

 

Follow my blog with Bloglovin

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 8. Mai 2014 von in ab 3 und getaggt mit , .
%d Bloggern gefällt das: