kinderbuchblog

Alles rund ums Kinderbuch

Der Räuber Hotzenplotz

Der Räuber Hotzenplotz von Ottfried Preußler ist eine klassische Kasperlgeschichte, in der Kasperl, Seppel, die Großmutter, der Polizist (Alois Dimpfelmoser), der Zauberer (Petrosilius Zwackelmann), natürlich der Räuber Hotzenplotz und noch viele bekannte Figuren mehr auftauchen. Die durchaus komplexe Geschichte, voll mit witzigen Begebenheiten, kann wunderbar abends in Kapiteln vorgelesen werden – oder eignet sich natürlich auch zum Nachspielen im eigenen Kasperltheater.Und natürlich sollte man auch nicht das Lach-Potential unterschätzen, das man immer wieder durch Spiele mit dem Namen Petrosilius Zwackelmann anzapfen kann.

Der Räuber Hotzenplotz stiehlt Großmutters wertvolle Kaffeemühle. Beim Versuch, den Räuber zu stellen, geraten Kasperl und Seppel selbst in seine Fänge. Kasperl wird gegen eine ordentliche Ration Schnupftabak als Knecht an den Zauberer Petrosilius Zwackelmann verkauft. Um hinter des Zauberers Geheimnisse zu kommen, stellt sich Kasperl dümmer als er ist („Sehr wohl, großer Zauberer Zeprodilius Wackelzahn“). Trotzdem erweist sich eine Flucht aus dem Schloss als beinahe unmöglich. Dies gelingt Kasperl erst, als er im Schloss eine zur Unke verzauberte Fee trifft. Kasperl gelingt es, die Fee zu entzaubern – und dafür bekommt er von ihr einen Ring mit dem ihm 3 Wünsche offen stehen. Welche das sind, und wie die Geschichte ausgeht – lest ihr am Besten selbst.

Natürlich ist der Räuber Hotzenplotz eine sehr bekannte Geschichte – aber meiner Meinung nach lohnt es sich auf jeden Fall, auch einmal das Original zu lesen.

Hier geht es direkt zum Buch: Der Räuber Hotzenplotz

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 19. April 2012 von in ab 5, Lieblings-Kinderbücher und getaggt mit , , .
%d Bloggern gefällt das: